unbekannter Gast

Achensee#

Achensee bei Pertisau - Blick Richtung Nord
Achensee bei Pertisau - Blick Richtung Nord.
Foto: Usien. Aus: Wikicommons, unter CC BY-SA 3.0
Achensee: Erfurter Hütte., © Österreichwerbung, Ascher, für AEIOU
Achensee: Erfurter Hütte.
© Österreichwerbung, Ascher, für AEIOU
Achensee
Achensee.
Foto: (keine Angabe). Aus: Wikicommons, unter CC BY-SA 3.0
Tirol, 929 m, 6,8 km², 9 km lang, 1 km breit, bis 133 m tief

Größter See Tirols, durch Moränen des Inngletschers gestaut, nördlich von Jenbach, zwischen Karwendel im Süden und Westen sowie Rofangebirge im Osten. Der Achensee wurde ursprünglich durch die Ache zur Isar entwässert.

Seit 1927 Stausee für das Achensee-Wasserkraftwerk in Jenbach; nutzt ein Gefälle von 380 m vom Achensee zum Inntal. Erzherzog Ferdinand II. (1529-95) ließ für den Hof venezianische Schiffe auf den Achensee bringen.

Mit Entwicklung des Fremdenverkehrs fuhr 1887 das erste Dampfschiff auf dem See; 1889 wurde die erste Dampfzahnradbahn Europas zwischen Jenbach und Seespitz (7 km) errichtet.

Achenseeschifffahrt (Anlegestellen: Seespitz, Pertisau, Scholastika, Seehof, Buchau)

Weiterführendes#

Literatur#

  • F. Wachter, Der Achensee, 1933
  • Kraftwerk Achensee, 1956


Quelle#