unbekannter Gast

Admira-Wacker#

VfB Admira Wacker Mödling


Die Admira wurde 1905 im Wiener Stadtteil Jedlesee durch die Fusion der beiden Fußballclubs "Burschenschaft Einigkeit" und "Sportklub Vindobona" gegründet. Somit reicht die Geschichte der heutigen Admira an sich bis ins Jahr 1897 zurück.

Die Mannschaft stieg 1919 in die oberste Spielklasse auf; sie stellte mit A. Schall und A. Vogl das berühmte linke Flügelpaar des Wunderteams. Österreichischer Fußballmeister: 1927, 1928, 1932, 1934, 1936, 1937, 1939 und 1966; Cupsieger 1964 und 1966.

1967 folgte die Übersiedlung aus Jedlesee in die Südstadt nach Mödling, wo die Admira auch heute noch beheimatet ist.

1971 kam es zur Fusion mit Wacker Wien (Umbenennung des Vereins in FC Admira Wacker) und 1997 mit dem VfB Mödling, so entstand der VfB Admira Wacker Mödling.

Nach einem finanziellen und sportlichen Abstieg (bis in die dritte Regionalliga Ost) fusionierte der Verein 2008 mit dem - vom neuen Sponsor Richard Trenkwalder - geführten SK Schwadorf - der neue Vereinsname lautete "FC Trenkwalder Admira".


Nach dem Ausstieg dieses Sponsors wurde der Vereinsname im Juli 2012 auf "FC Admira Wacker Mödling" geändert.

Quellen#

  • AEIOU
  • FC Admira Wacker Mödling
  • Österreich von A bis Z - Von Ostarrichi bis ins 21. Jahrhundert (Müller-Kaspar - Klima - Kastner - Dee – Jerlich), Verlag Tosa (2005), Wien, 400 S.