unbekannter Gast

Ahorn#

Wappen von Ahorn
Wappen von Ahorn

Bundesland: Oberösterreich Ahorn, Oberoesterreich
Bezirk: Rohrbach
Einwohner: 497 (Stand 2016)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 828 m
Fläche: 13,04 km²
Postleitzahl: 4172
Website: www.ahorn.at


Landwirtschaftliche Gemeinde an Steinerner Mühl und Bummermühlbach im nördlichen Mühlviertel. Kulturzentrum (in der Burg), Schmiede (19. Jh., ältester Schwanzhammer) im Hammergraben als lebendiges Museum. Holzverarbeitung, „Naturfabrik“.

Der Name Ahorn wurde 1430 erstmals urkundlich erwähnt.

Als besondere Sehenswürdigkeit ist die Burg Piberstein zu erwähnen, die 1275 erstmals urkundlich erwähnt, vom Geschlecht der Piber errichtet und unter der Familie von Schallenberg erweitert wurde. 1894 ging die Burg in das Eigentum der Grafen Revertera über.

Die Burg Piberstein ist zu einem wichtigen Kulturzentrum im Oberen Mühlviertel geworden, wo seit 1977 alljährlich der "Kultursommer Piberstein" stattfindet.

Eine Sehenswürdigkeit ist auch die Hammerschmiede (19. Jh, ältester Schwanzhammer) im Hammergraben als lebendiges Museum.

Weiterführendes#