unbekannter Gast

!Aich#

ehemaliges
ehemaliges Wappen von Aich

Bundesland: Steiermark Aich, Steiermark
Bezirk: Liezen
Einwohner: 1.270 (Stand 2016)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 694 m
Fläche: 56,47 km²
Postleitzahl: 8966
Website: www.aich.at
Mit 1.1.2015 wurde im Rahmen der Gemeindestrukturreform des Landes Steiermark die Gemeinde Aich mit
der Gemeinde Gössenberg zusammengeschlossen. Die Gemeinde führt weiterhin den Namen Aich.

Die Gemeinde Aich (Bezirk Liezen, Expositur Gröbming) liegt im Ennstal an der Einmündung des Seewigtals.

In der Gründungsurkunde des Stiftes Admont 1074 wird Aich erwähnt; auch Gössenberg (als "Gotsinperch") wurde um diese Zeit bereits urkundlich erwähnt.

Sehenswert u.a.

  • Pfarrkirche hl. Nikolaus mit spätgot. Chor, barockem Langhaus, großem Schutzmantelmarienbild (um 1720–30) und Gemälde "Feuersbrunst in Assach" (1749)
  • Dorfkapelle Maria im Dorn (1717) mit Barockaltar

Neben den den Wandermöglichkeiten in den Schladminger Tauern und im Dachsteingebiet gibt es zahlreiche weitere sportliche Angebote (Tennisspielen, Bogenschießen, Golfen, etc.); im Winter bietet der Hauser Kaibling - als Teil der Schladminger "4-Berge-Skischaukel" verbunden mit den Skigebieten Planai, Hochwurzen und Reiteralm - bestens präparierte Schipisten.

Weiterführendes#

Literatur#

  • W. Stipperger, A.-Assach. Heimatkundliches über ein Dorf im oberen Ennstal, 1960