unbekannter Gast

Alpenverein, Österreichischer, ÖAV#

Der ÖAV ist mit rund 489.000 Migliedern (Stand Juli 2015) der größter alpiner Verein und die größte Jugendorganisation Österreichs. Er ist Anwalt der Alpen und gesetzlich anerkannte Umwelt-Organisation. In 195 Sektionen arbeiten 22.000 ehrenamtliche Funktionäre. Er betreut 235 Alpenvereinshütten mit ca. 13.000 Schlafplätzen.

Der ÖAV wurde 1862 in Wien als erster alpiner Verein auf dem europäischen Festland gegründet (heutige Sektion Austria), 5 Jahre nach dem englischen Alpine Club. Sein Ziel ist die theoretische und praktische Förderung des Bergsteigens (Vorträge, Publikationen, Kartographie, Hütten- und Wegebau, Führerwesen, Bibliothek, museale Sammlungen, Ausbildung der Mitglieder, gemeinschaftliche Pflege). 1873 erfolgte der Zusammenschluss mit dem unter anderem von Franz Senn mitgegründeten Deutschen Alpenverein zum "Deutschen und Österreichischen Alpenverein" (DuÖAV).

1914 zählte der Verein 319 Hütten mit 8.500 Schlafmöglichkeiten. Nach dem Ersten Weltkrieg wirkte sich der Zwiespalt der Interessen der Bergsteiger und des Massentourismus aus. In der Zwischenkriegszeit erhielt der Verein 40 km² im Raum Großglockner-Pasterze um einen Schilling und erwarb 280 km² in den Hohen Tauern mit dem Ziel einen Nationalpark anzulegen.

Die Neugründung nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte 1951 als Österreichischer Alpenverein. Dieser sieht seine Hauptaufgaben in der Förderung und Ausübung bergsportlicher Tätigkeiten, der Ausbildung von Fachleuten und Konzepten zur sicheren Sportausübung.

--> Verband alpiner Vereine Österreichs.

--> Bücher von oder in Zusammenarbeit mit dem Alpenverein, die als Web-Books im Austria-Forum verfügbar sind:

Weiterführendes#

Publikationen#

  • Mitteilungen, 1863ff.
  • Jahrbuch (mit Kartenbeilage), 1865ff.
  • Wissenschaftliche Alpenvereinshefte (fallweise)

Literatur#

  • A. M. Müller, Geschichte des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins, Dissertation, Münster 1979
  • H. Hanke, 100 Jahre Österreichischer Alpenverein 1862-1962
  • Mitteilungen des Österreichischen Alpenvereins 112/42, Heft 3, 1987
  • Information zur Ausstellung "Erlebnis Berg, 150 Jahre Alpenverein" im Wien Energie-Haus (14. März bis 22. Juni 2012)