unbekannter Gast

Holzkirchen und Schnitzkunst in der Maramuresch#

Die waldreiche Region Maramuresch ist die Heimat der künstlerischen Holzbearbeitung. Hier werden noch heute Holzkirchen gebaut, große geschnitzte Hoftore errichtet sowie Holzkreuze für die Toten geschnitzt.

Die zahlreichen Holzkirchen stammen aus verschiedenen Epochen mit unterschiedlichen Stilrichtungen. Grund für den Bau der Kirchen aus Holz (Buche, Eiche, Tannen- und Ulmenholz) ist ein in Siebenbürgen geltendes Verbot welches besagt, dass keine orthodoxen Kirchen aus Stein erbaut werden dürfen. Äußerlich sind die Kirchen einander sehr ähnlich: ein schlanker Turm an der Westseite und mit Schindeln gedeckte Dächer. Das nach den Regeln der Orthodoxie gestaltete Kircheninnere ist über und über mit Fresken verziert, welche entweder das Leben der Heiligen oder Motive des Alten Testamentes darstellen.

Holzkirche Maramuresch
Holzkirche Maramuresch
Holzkirche Maramuresch
St. Nicolae in Bogdan Vodă


Holzkirche Maramuresch
Holzkirche Maramuresch
Holzkirche Maramuresch
Dahinter die neue Kirche in Bogdan Vodă


Holzkirche Maramuresch
Holzkirche Maramuresch
Die Holzkirche von Rozavjea


Holztor Maramuresch
Das geschnitzte Eingangstor zur neu errichteten Klosteranlage Mănăstirea Bârsana

Holzkirche Maramuresch
Holzkirche Maramuresch
Holzkirche Maramuresch

Holzkirche Maramuresch
Holzkirche Maramuresch
Holzkirche Maramuresch

Holzkirche Maramuresch
Holzkirche Maramuresch
Holzkirche Maramuresch

Die neu errichtete Klosteranlage Mănăstirea Bârsana


Beim bekannten Schnitzer
Die Schnitzer-Werkstatt in Bârsana
Beim bekannten Schnitzer
Ein neues Hoftor entsteht
Beim bekannten Schnitzer
Meister Ioan Bârsan

Der 'fröhliche Friedhof' von [Săpânța
Der "fröhliche Friedhof" von Săpânța

Redaktion und Fotos: P. Diem