unbekannter Gast

Amateurfilm#

Seit den Anfängen des Films gebräuchliche Form des nichtberuflichen Filmschaffens. Der 1. Amateurfilmklub in Österreich wurde 1927 als "Klub der Kinoamateure Österreichs" (KdKÖ) gegründet. Während der NS-Zeit waren die Amateurfilmer im "Bund Deutscher Film-Amateure" (BDFA) zusammengeschlossen. Nach 1945 entstanden neben dem KdKÖ zahlreiche weitere Vereine, die sich in den 60er Jahren teilweise unter dem "Dachverband österreichischer Amateurfilmvereine" (seit 1964 Verband österreichischer Film- und Videoamateure, VÖFA) vereinigten. Nach dem Material wurden in der Anfangszeit Schmal- und Kleinbildformate unterschieden, während durch neuere Entwicklungen neben dem Film auch Video (MAZ) und Computer in den Bereich des Amateurfilms fallen.

Literatur#

  • F. Schlager, A. in Österreich, 1994