unbekannter Gast

Anna Jagello, Prinzessin von Böhmen und Ungarn#

* 23. 7. 1503, Prag

† 27. 1. 1547, Prag


Tochter von König Wladislaw (V. von Böhmen und II. von Ungarn), Gattin Kaiser Ferdinands I. Am 21. 7. 1515 leisteten Kaiser Maximilian I., stellvertretend für einen seiner Enkel, und Anna im Wiener Stephansdom vertraglich das Eheversprechen. 1516 gab dazu Erzherzog Ferdinand (später Kaiser Ferdinand I.) eine entsprechende Willenserklärung ab und heiratete Anna am 26. 5. 1521 in Linz, nachdem er Herrscher über die habsburgischen Erblande geworden war.

Dieser Ehe entstammten 15 Kinder, darunter Kaiser Maximilian II. und die Erzherzoge Ferdinand von Tirol und Karl von Innerösterreich. Gleichzeitig heiratete damals der neunjährige Sohn König Wladislaws II. von Ungarn, Ludwig die zehnjährige Maria, eine Enkelin Kaiser Maximilians I. und Tochter Philips I. des Schönen, Königs von Kastilien. Die Trauung dieses Paares fand am 13. 1. 1522 in Prag statt.

Diese habsburgisch-jagellonische Doppelheirat vom 21. 7. 1515 in Wien wurde mit den damit zusammenhängenden Verträgen über das Erbfolgerecht Habsburgs in Böhmen und Ungarn zum wesentlichen Grundstein habsburgischer Großmacht.

Literatur#

  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.