unbekannter Gast

Annexionskrise#

Annexionskrise, auch Bosnische Annexionskrise genannt. Sie brach 1908 nach der formlosen Annexion der osmanischen Provinzen Bosnien und Herzegowina durch Österreich-Ungarn aus. Sowohl das Osmanische Reich als auch Serbien, unterstützt von Russland, protestierten vehement gegen die Annexion. Sie sollte der Ausbreitung der jungtürkischen Revolution auf die seit dem Berliner Kongress von 1878 unter österreichisch-ungarischer Verwaltung stehenden Provinzen zuvorkommen. Serbien sah seine Pläne für ein großserbisches Reich durchkreuzt. Nur ein deutsches Ultimatum an Russland verhinderte einen Krieg zwischen Serbien und Österreich-Ungarn.

Die Annexion wurde im Frühjahr 1908 von Serbien, Russland und dem Osmanischen Reich anerkannt. Infolge der Krise wurde die slawische Nationalbewegung innerhalb Österreich-Ungarns stärker und außenpolitisch verschärfte sich der Interessengegensatz zu Serbien und Russland.

Quelle#


  • Österreich von A bis Z - Von Ostarrichi bis ins 21. Jahrhundert (Müller-Kaspar - Klima - Kastner - Dee – Jerlich), Verlag Tosa (2005), Wien, 400 S.