unbekannter Gast

Antau#

Bundesland: Burgenland Antau, Burgenland
Bezirk: Mattersburg
Einwohner: 760 (Stand 2016)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 189 m
Fläche: 8,75 km2
Postleitzahl: 7041
Website: www.antau.gv.at/antau


Landwirtschaftliche Wohngememeinde an der Wulka mit deutsch- und kroatischsprachiger Bevölkerung, letzte Mühle an der Wulka.

Urk. 1245, historisches Ortsbild (Streck- und Hakenhöfe), klassizistische Pfarrkirche (1809/10) mit Volksaltar und Glocke von 1779, Pestkapelle hl. Anna (18. Jh.), Kapelle hl. Maria Lourdes (18. Jh.), Bildstöcke (teilw. 18. Jh.), Pringer-Mühle mit historischen Taubenschlag.

Die Gemeinde Antau liegt direkt an der Wulka, der einzige Fluss der in den Neusiedlersee mündet.

Das "Herz des Wulkatales", ist ein Schmalangerdorf und besitzt ein fast ungestörtes Ortsbild. Das verträumte Dorf am Wulkafluss wurde im Jahr 2001 zur schönsten Gemeinde des Burgenlandes gekürt. Seit Jahrhunderten leben in Antau Deutschsprachige und Kroaten in bestem Einvernehmen miteinander.

Genausolang widmet sich der Großteil der Bewohner der Landwirtschaft; eine noch immer in Betrieb befindliche Mühle, die letzte an der Wulka, zeugt davon. Doch der gute Ackerboden des Wulkatales läßt auch viele Weinsorten gedeihen. Viele gemütliche Heurige, über 50 km Wanderwege und Radwege entlang der Wulka laden herzlich ein. Mit Partnergemeinden pflegen die Antauer intensive Kontakte.

Weiterführendes#