unbekannter Gast

Arneth, Alfred von#

* 10. 7. 1819, Wien

† 30. 7. 1897, Wien

Historiker


Alfred von Arneth
Alfred von Arneth. Foto, um 1880
© Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU

Sohn der Schauspielerin Antonie Adamberger und Josef Calasanz Arneth, studierte Jus und Geschichte und trat 1841 in die Dienste des Haus-, Hof- und Staatsarchives. 1848 Abgeordneter zur Frankfurter Nationalversammlung; als Direktor des Staatsarchivs veranlasste er 1868 die Freigabe des Archivs für die Forschung; ab 1861 im Niederösterreichischen Landtag; ab 1869 im Herrenhaus; 1879-97 Präsident der Akademie der Wissenschaften.
Er ist auf dem Zentralfriedhof im Ehrengrab bei seine Eltern (Gr.14A/49) bestattet.
In der Akademie der Wissenschaften Wien 1, Dr.-Ignaz-Seipel-Platz, ist seine Büste von Robert Ullmann zu sehen.

Werke (Auswahl)#

  • Prinz Eugen, 3 Bände, 1858/59
  • Geschichte Maria Theresias, 10 Bände, 1863-79
  • Biographien

Literatur#

  • Österreichisches Biographisches Lexikon.
  • F. Czeike: Historisches Lexikon Wien