unbekannter Gast

Österreichische Gesellschaft für Außenpolitik und die Vereinten Nationen (ÖGAVN)#

Logo der ÖGAVN
Logo der ÖGAVN
Die Österreichische Gesellschaft für Außenpolitik und die Vereinten Nationen (ÖGAVN) ist eine unabhängige, überparteiliche und gemeinnützige Vereinigung. Hauptaufgabe der ÖGAVN ist die Information der österreichischen Bevölkerung über Fragen der Österreichischen Außenpolitik sowie zu europäischen und internationalen Themen.

Die ÖGAVN möchte damit das Interesse für zwischenstaatliche Beziehungen und das Verständnis für aktuelle internationale Vorgänge in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft fördern und möglichst breiten Kreisen der Bevölkerung zugänglich machen.

Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Information über die Tätigkeit der Vereinten Nationen und ihrer Teilorganisationen. Die ÖGAVN fungiert damit auch als Bindeglied zur UNO.

Geschichte#

Die heutige ÖGAVN entstand im Jahr 2008 durch die Zusammenlegung der beiden ältesten und traditionsreichsten Institutionen in diesem Bereich: Die 1945 unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Dr. Karl Renner, Bundeskanzler DI Leopold Figl und Bürgermeister Theodor Körner gegründete „Österreichische Liga für die Vereinten Nationen“ und die 1958 auf Initiative des Außenministeriums ins Leben gerufene „Österreichische Gesellschaft für Außenpolitik und Internationale Beziehungen“.

Seit Dezember 2008 steht die ÖGAVN unter der Leitung von Altbundeskanzler NRAbg. Dr. Wolfgang Schüssel als Präsidenten der Gesellschaft, den Vizepräsidenten BM a.D. Bot. i.R. Dr. Peter Jankowitsch, Bot. i.R. Dr. Gregor Woschnagg, NRAbg. Univ.-Prof. Dr. Alexander Van der Bellen und BM a.D. NRAbg. Herbert Scheibner sowie weiteren Experten.

Veranstaltungen#

Die ÖGAVN organisiert regelmäßig Vorträge und Diskussionen mit Persönlichkeiten aus den Bereichen Politik, Diplomatie, Wirtschaft und Wissenschaft. Jeden Mittwoch ist der „Internationale Club“ der ÖGAVN in der Wiener Stallburg geöffnet, wobei regelmäßig ein Gastredner zu einem ausgewählten Thema eine möglichst informelle Diskussion einleitet. Etwa einmal pro Monat finden größere Veranstaltungen im Parlament oder anderen Räumlichkeiten statt. Ebenso organisiert die ÖGAVN Mittagessen, zu denen Mitglieder der Bundesregierung oder andere interessante Gastredner eingeladen werden. Darüber hinaus beteiligt sich die ÖGAVN als Kooperationspartner bei Veranstaltungen anderer Organisationen insbesondere der Diplomatischen Akademie Wien. Alljährlich im Oktober finden die traditionellen „Außenpolitischen Gespräche“ auf Schloss Hernstein in Niederösterreich statt.

Jugend#

Um einen besonderen Schwerpunkt auf die Jugend zu setzen, wurde im Jahre 1991 das Akademische Forum für Außenpolitik (AFA) als eigenständige Organisation gegründet. Das AFA wendet sich als Hochschulliga für die Vereinten Nationen an Jugendliche, Studierende und Jungakademiker. Seit 1995 veranstaltet das AFA alljährlich die Vienna International Model United Nations (VIMUN), eine UNO-Simulationskonferenz für Studierende und Jungakademiker aus aller Welt. Die Konferenz findet direkt im Gebäude der Vereinten Nationen statt und zählt heute zu den größten internationalen Jugendtreffen in Österreich.

Publikationen#

Neben dem zweimonatlichen E-Mail-Newsletter beteiligt sich die ÖGAVN am vierteljährlichen Magazin GLOBAL VIEW des AFA, das eine Plattform für den Diskurs außenpolitischer und UN-relevanter Fragen bietet. Darüber hinaus kooperiert die ÖGAVN mit dem von Mag. Gertrud Tauchhammer herausgegebenen Magazin SOCIETY.

Internationale Vernetzung#

Die ÖGAVN ist Gründungsmitglied der World Federation of United Nations Associations (WFUNA), dem Dachverband aller Organisationen für die Vereinten Nationen weltweit.

Als internationale nichtstaatliche Organisation genießt die WFUNA Konsultativstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen. Repräsentanten der ÖGAVN haben daher die Möglichkeit, als NGO-Vertreter an internationalen Konferenzen teilzunehmen.

http://www.oegavn.org
http://www.afa.at
http://www.wfuna.org