unbekannter Gast

Auffenberg, Moritz#

* 22. 5. 1852, Troppau (Opava, Tschechische Republik)

† 18. 5. 1928 Wien

General


Moritz Auffenberg
Moritz Auffenberg. Foto, um 1912
© Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU

Schuf als Kriegsminister 1911/12 ein neues Wehrgesetz; 1914 befehligte er die 4. Armee und errang den Sieg von Komarów über die russischen Truppen; wurde 1915 abgesetzt.
Er ist in einem Ehrengrab auf dem Hietzinger Friedhof (Gr.49/235) bestattet.

Werke (Auswahl)#

  • Aus Österreich-Ungarns Teilnahme am Weltkrieg, 1920
  • Aus Österreich-Ungarns Höhe und Niedergang, 1921

Literatur#

  • Österreichisches Biographisches Lexikon