unbekannter Gast

Bablik, Christian#

* 8. 3. 1905, Wien

† 28. 9. 1970


Arzt, Industrieller


Med. Rat Dr. Christian Bablik entstammte einer bürgerlichen Unternehmerfamilie. Er maturierte am Staatsgymnasium Wien 19 und studierte Medizin. Nach Abschluss des Medizinstudiums entschied er sich für das Fach Chirurgie. Neben der Praxis widmete er sich der Forschung. 1937 publizierte er erstmals den Nachweis des Einflusses der Sexualhormone auf die Blutgerinnung. Vor Beginn des Zweiten Weltkriegs widmete er sich den Problemen der Bluttransfusion. Nach dem Krieg, den er als Chirurg mitmachte, widmete er sich der Herstellung von Blutderivaten und Impfstoffen gegen die Kinderlähmung in Österreich. Nach dem Tod seiner Brüder, die den Familienkonzern geleitet hatten, übernahm er die Leitung des Stammhauses der 1881 gegründeten Firma Bablik (Verzinkerei). 1964 betrauten ihn die Mitglieder des Österreichischen Gewerbevereins mit der Präsidentschaft, die er bis zu seinem Tod innehatte.

Quelle#


© TMW
  • Technisches Museum Wien, Archiv (Personenmappe)


Redaktion: hmw