unbekannter Gast

Bad Hofgastein#

Bad Hofgastein
Wappen von Bad Hofgastein

Bundesland: Salzburg Bad Hofgastein, Salzburg
Bezirk: St. Johann, Markt
Einwohner: 6.809 (Stand 2006)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 858 m
Fläche: 103,72 km²
Postleitzahl: 5630
Website: www.badhofgastein.salzburg.at


Kur-, Wintersport- und alter Hauptort im Gasteinertal.

Kurzentrum (1970-74) mit Alpenthermalhallenbad (Radonquellen, seit 1828-30 Zuleitung des Wassers aus Bad Gastein und Entwicklung zum Kurort, seit 1936 "Bad"), Therapiezentrum besonders für rheumatische Erkrankungen, Kur- und Kongresshaus, Alpenkurpark, Bundesoberstufenrealgymnasium, Hotelfachschule; Skigebiet Schlossalm: Standseilbahn auf die Kitzsteinalm und Kabinenseilbahn Kitzsteinalm- Kleine Scharte (2051 m). Kur- und Winterfremdenverkehr (1,318.905 Übernachtungen) dominiert die Wirtschaft.

Erste Blütezeit Bad Hofgasteins im 15. und 16. Jahrhundert durch Goldbergbau, einer der reichsten Orte des Landes und Gerichtssitz ("Hof in der Gastein"); Gewerkenhäuser und Weitmoserschlössl (1560; ehemaliger Sitz der gleichnamigen Bergbaufamilie); spätgotische Liebfrauenkirche (1498) mit Barockaltar (1738) und gotische Muttergottesstatue (um 1560); evangelische Heilskirche, Denkmal von Kaiser Franz I. (1847).


--> Bad Hofgastein (Bildlexikon)

Literatur#

  • W. Bätzing, Bad Hofgastein. Gemeindeentwicklung zwischen Ökologie und Tourismus, 1985
  • S. Hinterseer, Bad Hofgastein und die Geschichte Gasteins, 1977