unbekannter Gast

Bad Sankt Leonhard im Lavanttal#

Bad Sankt Leonhard im Lavanttal
Wappen von Bad Sankt Leonhard im Lavanttal

Bundesland: Kärnten Bad Sankt Leonhard im Lavanttal, Kärnten
Bezirk: Wolfsberg, Stadt (1325)
Einwohner: 4.412 (Stand 2016)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 714 m
Fläche: 111,74 km²
Postleitzahl: 9462
Website: www.bad-st-leonhard-i-lav.at


Bad Sankt Leonhard im Lavanttal ist ein Höhenluftkurort und Heilbad im oberen Lavanttal am Fuß der Packalpe, nördlich von Wolfsberg.

Vom 14.-16. Jahrhundert hatte er die Blütezeit durch Edelmetallbergbau. Der Eisenbergbau wurde 1876 eingestellt. Die Gemeinde beherbergt eine gotische Pfarrkirche (1320-80), umschlungen von eiserner Leonhardskette (1910-12), mit mehr als 130 Glasmalereien (1340-50), Flügelaltar (1513), Fastentuch (um 1520), geschnitzter Muttergottesstatue (um 1330), Fresko (16. Jahrhundert), Hochaltar (um 1640) und Rokokokanzel (1779). Der frühgotischer Karner stammt von ca 1400, die Reste der Stadtmauer aus dem 14. Jahrhundert. Weiters gibt es eine Mariensäule (1732), die Burgruine Gomarn (um 1300, mit Bergfried und Palas), das Renaissanceschloss Ehrenfels (14. Jahrhundert, Umbau 16. Jahrhundert, nach Bombenschaden 1945 renoviert), sowie einen geschlossenen Häuserbestand 16./17. Jahrhundert am Hauptplatz.


Weiterführendes#

Literatur#

  • H. Priebernig, Kur- und Erholungszentrum Bad St. Leonhard, Kärnten, Diplomarbeit, Wien 1983