unbekannter Gast

Bamberger, Heinrich von#

* 27. 12. 1822, Zwornarka bei Prag (Tschechische Republik)

† 9. 11. 1888, Wien

Arzt, bedeutender Diagnostiker


Heinrich von Bamberger. Porträtbüste von R. Kauffungen im Arkadenhof der Universität Wien, 1899., © Photoarchiv Dr. Herbert Schillinger.
Heinrich von Bamberger. Porträtbüste von R. Kauffungen im Arkadenhof der Universität Wien, 1899.
© Photoarchiv Dr. Herbert Schillinger.

studierte an den Universitäten Prag und Wien u.a. bei Josef Skoda, habilitierte sich 1854 für Innere Medizin und wurde Professor an der Medizinischen Universitätsklinik in Würzburg. 1872 wurde er als Nachfolger Johann von Oppolzers als Vorstand an die II. medizinische Universitätsklinik Wien berufen. Er galt als hervorragender Diagnostiker und erwarb sich große Verdienste um Herz- und Nierenleiden. Gemeinsam mit Ernst Fuchs gründete er 1887 die “Wiener Klinische Wochenschrift”, eine der führenden medizinischen Fachzeitschriften Europas und veröffentlichte rund 50 wissenschaftliche Arbeiten.
Im 22. Bezirk ist eine Gasse nach ihm benannt.

Quellen#

  • F. Czeike Historisches Lexikon Wien
  • 625 Jahre Universität Wien
  • Österr. Biographisches Lexikon
  • W. Kleindel Das Große Buch der Österreicher