unbekannter Gast

Berghofer, Armand (Armandus)#

* 1. 12. 1745, Grein (Oberösterreich)

† 7. 2. 1825, Graz


Schriftsteller und Lehrer


Er ging 1814 als Direktor der deutschen Hauptschule in Steyr in Pension und lebte dann in Graz.

Berghofer war der Natur verbunden und wurde von Wieland "der österreichische Rousseau" genannt.

1783 erschienen seine "Schriften" (2 Bde.), 1819 seine Selbsbiographie.

Literatur#

  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.