unbekannter Gast

Bergner, Elisabeth #

(eigentlich E. Ettel)


* 22. 8. 1897, Drohobycz, Galizien (Drogobyč, Ukraine)

† 12. 5. 1986, London (Großbritannien)

(Film-)Schauspielerin


Nach Debüt in Innsbruck Engagements in Zürich, Berlin, Wien und München; vor allem in den 20er Jahren sehr erfolgreich; 1933 Heirat mit dem Filmregisseur P. Czinner (1972) und Emigration nach England, 1940 in die USA, 1950 Rückkehr nach London; Gastspiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz; 1970 Regiedebüt; 1973 letzte Bühnenrolle, danach in Film und Fernsehen tätig.


--> Historische Bilder zu Elisabeth Bergner (IMAGNO)

Werke (Auswahl)#

  • Bewundert viel und viel gescholten, 1978

Literatur#

  • K. Völker, E. Bergner. Das Leben einer Schauspielerin, 1990
  • Unsere schwarze Rose: E. Bergner, Ausstellungskatalog, Historisches Museum der Stadt Wien, 1993
  • B. B. Reiterer, Die Urenkelinnen des Proteus, Dissertation, Wien 1996
  • B. Hochholdinger-Reiterer, Vom Erschaffen der Kindfrau. E. Bergner - ein Image, 1999