unbekannter Gast

Bilgeri, Reinhold Maria#


* 26. 3. 1950, Hohenems


Lehrer
"Rock-Professor", Popsänger, Schrifsteller, Regisseur


Reinhold Bilgeri
© Reinhold Bilgeri

Reinhold Bilgeri wurde am 26. März 1950 in Hohenems in Vorarlberg geboren.

Er absolvierte ein Lehramtsstudium für Geographie, Philosophie, Deutsch und Psychologie und bekam anschließend eine Stelle am Bundesgymnasium Feldkirch, wo er bis 1981 unterrichtete.

Seine Musiker-Karriere begann in den 1960er Jahren bei verschiedenen Rockbands, als er im Vorprogramm von Status Quo, Deep Purple, Colosseum, etc. in ganz Europa auftrat.

1973 gelang ihm gemeinsam mit seinem Freund, dem Schriftsteller Michael Köhlmeier, der Durchbruch: Das Mundartlied "Oho Vorarlberg" wurde zum Hitparaden-Erfolg und zur heimlichen Landeshymne. Parallel dazu verfasste Bilgeri Hörspiele, Drehbücher, Kabarettprogramme (z.B. "Im Westen nix Neues") und Erzählungen ("Herrn Rudolph's Geranien").

Obwohl sich die Karrieren von Köhlmeier und Bilgeri in unterschiedliche Richtungen entwickelten, gab es immer wieder Berührungspunkte und eine tiefe Freundschaft verbindet auch heute noch beide Künstler.

1974 bekam Bilgeri die erste große Anerkennung seine für schriftstellerische Arbeit - er erhielt den Drehbuchpreis des ORF für "Gaudeamus igitur".

Erst 1981 hängte er seinen sichere Stelle als Gymnasiallehrer an den Nagel, um sich ausschließlich der künstlerischen Karriere zu widmen. Der Hit "Video Life" verkaufte sich weit über die Grenzen Österreichs, wurde weltweit zum Erfolg und fand sich auch in Brasilien und Argentinien an den Spitzen der Charts.

Als Rockprofessor hierzulande gefeiert, wurde er mit 20 Chartserfolgen, vor allem in den 1980iger bis Mitte der 1990iger Jahre, zu einem internationalen Aushängeschild der österreichischen Popmusik.

Er verkaufte über drei Millionen Tonträger und heimste sieben Gold- bzw. Platinplatten ein; darüberhinaus arbeitete er als Regisseur für TV-Shows und Videoclips (auch wenn die breite Öffentlichkeit davon wenig wusste).

1989 heiratete er Beatrix Kopf, Ex-Miss-Austria, Top-Model und Schauspielerin. Mitte der 1990er-Jahre wurde es ruhiger um Bilgeri, der sich mehrfach über den "Ö3-Boykott" ärgerte. Die freigewordene Zeit nutzte er "schreibend und als Papa" von Tochter Laura.

2005 veröffentlichte er seinen ersten Roman, in dem er die Lawinenkatastrophe von 1954 im Großen Walsertal literarisch verarbeitete: "Der Atem des Himmels" wurde zum Bestseller, in weiterer Folge verfilmte er den Stoff mit seiner Frau in der Hauptrolle. Der Film kam im August 2010 ins Kino.


Nach langen Jahren im Ausland lebt Reinhold Bilgeri heute mit Frau wieder in Vorarlberg und Wien - auch wenn sie nun viel Zeit bei ihrer Tochter Laura in Los Angeles verbringen, die an einer Schauspielkarriere arbeitet.

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • ORF Film Drehbuchpreis für Gaudeamus igitur, 1974
  • Orpheus Award für die meistverkaufte Platte des Jahres, 1988
  • Vorarlberger Literaturpreis, 2008

Werke (Auswahl)#

CDs, Singles
  • Oho Vorarlberg, 193
  • Video Life, 1981
  • In the night, 1981
  • Nothing but a heartache, 1982
  • No Respect, 1982
  • Late again, 1983
  • She's a breakdancer, 1984
  • Desperado, 1984
  • Some girls are ladies, 1987
  • Missing you, 1987
  • Sayonara Boy, 1987
  • When a girl cries, 1989
  • Love is free, 1989
  • Do you want me tonite, 1990
  • In Love With Two Ladies, 1991
  • Keep Your Love Alive 1991
  • I'm Gonna Take You Home, 1992
  • Breaking Free, 1993
  • Silver Bell, 2002
  • Still in Love, 2003
  • Video Life 04, 2004

Alben

  • Owie lacht (mit Michael Köhlmeier), 1973
  • Wake me (Bilgeri & Clockwork), 1978
  • Bilgeri, 1981
  • Alaska, 1984
  • Songs of Love, 1987
  • Porträt, 1988
  • Forever in Love, 1990
  • Porträt 2, 1990
  • Lonely Fighter, 1991
  • A Man and a Woman, 1993
  • Heaven on earth, 1994
  • Bilgeri/Köhlmeier live, 1996
  • oho, 2001
  • Best of Bilgeri, 2005
  • Jazz it (Songs von Gershwin bis Deep Purple), 2006

Bücher

  • Der Atem des Himmels. Geschichte einer Liebe, Roman, 2005

Drehbücher

  • "Elisabeth von Österreich"- zusammen mit Michael Köhlmeier
  • "Die weiße Faust"
  • "The List"
  • "Kein Weg nach Eden"
  • Der Atem des Himmels, (Buch, Regie, Produktion), 2010
  • Alles Fleisch ist Gras (ORF-Landkrimi),
  • Die letzte Insel (Romanvorlage von Christian Mähr)

Regie für seine TV-Shows, Filme und Videoclips

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl