unbekannter Gast

Blasel, Karl#

* 16. 10. 1831, Wien

† 16. 6. 1922, Wien
 
Schauspieler, Theaterleiter


Karl Blasel als Prinz Paul
Karl Blasel als Prinz Paul in "Die Großherzogin von Gerolstein" von J. Offenbach. Foto, um 1880.
© Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU

Sängerknabe an der Wiener Hofoper. Ab 1863 am Theater an der Wien, ab 1869 am Carltheater, wo er mit Wilhelm Knaack und Josef Matras ein in Operetten und Lokalpossen sehr erfolgreiches Komikertrio bildete. (Von ihm stammt angeblich das geflügelte Wort "Bitte sehr, bitte gleich”.) 1885-1900 übernahm er nacheinander die Direktion des Theaters in der Josefstadt, des Carltheaters, des Wiedner Theaters und des Kolosseums in Wien.

Blasel Carl Kopie.jpg
Ehrengrab
© Rainer Lenius
Er trat aber auch immer wieder selbst auf und feierte seinen 90. Geburtstag auf der Bühne.

Blasel wurde in einem Ehrengrab auf dem Zentralfriedhof (Gr.32A/47) bestattet.

Im 16. Bezirk ist ihm eine Gasse gewidmet.

Literatur#

  • P. Müller, K. Blasel, der letzte Wiener Komiker Prehauserschen Geistes, Dissertation, Wien 1948
  • F. Czeike: Historisches Lexikon Wien
  • W. Kleindel: Das Große Buch der Österreicher
  • W. Koch: Deutsches Theater-Lexikon