unbekannter Gast

Blau(-Lang), Tina#

* 15. 11. 1845, Wien

† 31. 10. 1916, Wien

Landschaftsmalerin


Tina Blau
Tina Blau. Foto von d´Ora, 1914
© Ch.Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU

Studierte an der Wiener Akademie bei A. Schaeffer von Wienwald und in München, unternahm unter Einfluss von A. Pettenkofen zahlreiche Studienreisen nach Ungarn, Italien und Holland. Zeitweise enger Kontakt zu Emil Jakob Schindler.

Bedeutende Vertreterin des österreichischen "Stimmungsimpressionismus".


Tina Blau: Frühling im Prater. Gemälde, 1882
Tina Blau, Frühling im Prater. Gemälde, 1882 (Öst. Galerie Belvedere, Wien).
© Österreichische Galerie, Wien (heute Öst. Galerie Belvedere, Wien), für AEIOU

Literatur#

  • A. Roser-De Palma, Die Landschaftsmalerin T. Blau, Dissertation, Wien 1971
  • G. T. Natter (Hg.), Pleinair. Die Landschaftsmalerin T. Blau, 1845-1916, Ausstellungskatalog, Jüdisches Museum der Stadt Wien, 1996