unbekannter Gast

Boxsport#

Die Anfänge des nach englischem Vorbild eingeführten, in Amateur- und Berufsboxsport getrennt organisierten Sports gehen in Österreich auf die Zeit kurz vor 1900 zurück; Schaukämpfe waren bis nach dem 1. Weltkrieg zeitweise mit behördlichen Verboten belegt; der 1921 gegründete Österreichische Amateurboxverband (ÖABV) umfasst (2003) 56 Vereine mit 3.005 Mitgliedern.

Bedeutendster österreichische Boxer: J. Weidinger, H. Orsolics.

Publikationen#

  • 50 Jahre ÖABV, 1971

Literatur#

  • K. Schneider, Zur soziokulturellen Entwicklung des Boxsports in Österreich, Diplom-Arbeit, Wien 1998.