unbekannter Gast

Bregenzerach#

Vorarlberg, 65 km langer Gebirgsfluss am Bregenzerwald mit Quellbächen südlich von Schröcken und einem Einzugsgebiet von 830 km² (davon 212 m bayerischer Allgäu). Die mittlere Durchflussmenge (Stadtgrenze von Bregenz) beträgt im Mittel 1951-89 46 m³/Sek. Die Bregenzerach ist vor allem im Oberlauf als ein relativ sauberer Fluss einzustufen. Der Fluss bildet zahlreiche Tobel, in einem tiefeingeschnittenen Engtal fließt er vom Hochtannberg an den Vorderwald, bildet im Unterlauf die südliche und westliche Stadtgrenze von Bregenz und mündet unweit des Klosters Mehrerau in den Bodensee, in den jährlich Zehntausende Kubikmeter Schotter anschwemmt werden, wodurch sich in der Bregenzer Bucht ein Landvorsprung gebildet hat.


--> Euregio Bodensee (Briefmarken)