unbekannter Gast

Brezinka, Wolfgang#

* 9. 6. 1928, Berlin (Deutschland)

Erziehungswissenschaftler


Habilitierte sich 1954 an der Universität Innsbruck und lebt seither in Tirol; lehrte an den Universitäten Würzburg, Innsbruck (1960-67) und Konstanz (1967-96); vertritt ein empirisch-analytisches Wissenschaftskonzept. Seine Schriften, vor allem zur Pädagogik der Neuen Linken sowie zur Orientierungs-, Wertungs- und Erziehungskrise unserer Zeit, sind weltweit verbreitet (Übersetzungen in 15 Sprachen). Zählt zu den bedeutendsten Erziehungstheoretikern der Gegenwart.

Werke (Auswahl)#

  • Erziehung als Lebenshilfe, 1957
  • Erziehung - Kunst des Möglichen, 1960
  • Von der Pädagogik zur Erziehungswissenschaft, 1971
  • Die Pädagogik der Neuen Linken, 1972
  • Grundbegriffe der Erziehungswissenschaft, 1974
  • Erziehung in einer wertunsicheren Gesellschaft, 1986
  • Pädagogik in Österreich, Band 1, 2000

Ausgabe:

  • Gesammelte Schriften, 1988 ff.

Literatur#

  • S. Uhl, W. Brezinka - 50 Jahre erlebte Pädagogik, 1997