unbekannter Gast

Bundeswappen#

Österreich hatte im 20. Jahrhundert eine wechselvolle Geschichte: nach dem Zusammenbruch der Donaumonarchie, deren Symbol der Doppeladler war, wurde 1918 die Erste Republik gegründet. Ihr Wappen war der einköpfige Adler. Als der austrofaschistische Ständestaat 1934 die parlamentarische Demokratie ersetzte, wurde wieder auf den doppelköpfigen Adler zurückgegriffen. In der nationalsozialistischen Ära schwebte der Reichsadler mit Hakenkreuz über der "Ostmark". 1945 wurde die Zweite Republik gegründet - zum Zeichen der Befreiung von der nationalsozialisten Besetzung wurde dem einköpfigen Adler der Ersten Republik eine gesprengte Eisenkette hinzugefügt.

Dies ist eine genaue Darstellung der Geschichte des Bundeswappens.

Weiterführendes#


Bild 'Bundeswappen1'