unbekannter Gast

Burgstaller, Gabi#

* 23. 5. 1963, Penetzdorf/Niederthalheim


Landeshauptfrau Salzburg


Gabi Burgstaller
Gabi Burgstaller
© SPÖ

Gabi Burgstaller wurde am 23. Mai 1963 in Penetzdorf/Niederthalheim bei Schwanenstadt in Oberösterreich geboren und wuchs mit drei Schwestern und zwei Brüdern am Bauernhof ihrer Eltern Maria und Josef Burgstaller auf.


Sie maturierte am Gymnasium in Gmunden und absolvierte nach einem Jahr Auslandsaufenthalt in England ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Salzburg, das sie 1987 abschloss.


Von 1987 bis 1989 war Gabi Burgstaller Assistentin am Institut für Verfassungs- und Verwaltungsrecht bzw. am Institut für Rechtssoziologie, ab 1989 war sie als Konsumentenberaterin (Spezialistin für Wohn- und Mietrecht) in der Arbeiterkammer Salzburg tätig.


Ihre politische Laufbahn begann Burgstaller 1994 als Abgeordnete zum Salzburger Landtag, wobei sie von Anfang an als Vorsitzende des SPÖ-Landtagsklubs politisch aktiv war. Im April 1999 wechselte Burgstaller in die Landesregierung, hier war sie für Frauen, Bauen, Verkehr, Gewerbe und Konsumentenschutz zuständig.


2001 wurde Gabi Burgstaller zur Landesparteivorsitzenden der Salzburger SPÖ und vom Landtag zur ersten Landeshauptmann-Stellvertreterin in Salzburg gewählt (bis 2004).


Ab 2004 war sie die erste Frau an der Spitze des Landes Salzburg. 2009 wurde sie das zweite Mal zur Landeshauptfrau gewählt und übernahm die Bereiche Bildung (inkl. Universitäten, Schulen, Wissenschaft, Forschung), Gesundheit (inkl. Krankenanstalten), Katastrophenschutz (inkl. Feuerwehr), Frauen und Europa.

Nach der Niederlage der SPÖ bei den Landtagswahlen 2013 gab Gabi Burgstaller ihren Rückzug aus der Politik bekannt und kehrte in die Arbeiterkammer zurück. Hier wird sie voraussichtlich die neu durchzuführende Registrierung der Gesundheitsberufe aufbauen und leiten.


Mag. Gabi Burgstaller ist seit 2003 mit Anton Holzer verheiratet und lebt in Hallein.

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl