unbekannter Gast

Burián-Rajecz, Stephan Graf#

* 16. 1. 1852, Stampfen bei Pressburg (Bratislava, Slowakische Republik)

† 20. 10. 1922, Wien


Politiker und Diplomat


Stephan Graf Burián-Rajecz
Stephan Graf Burián-Rajecz. Foto, um 1910
© Bildarchiv der ÖNB, Wien, für AEIOU

Letzter Außenminister der Monarchie.

Nach der Konsularakademie war er im diplomatischen Dienst tätig, 1882-86 Leiter des Generalkonsulats in Moskau, 1887-95 Gesandter in Sofia, 1896 in Stuttgart und 1897-1903 in Athen. 1903-1912 k. u. k. Finanzminister, 1913-15 ungarischer Minister am Hof in Wien, 1915/16 k. u. k. Außenminister, 1916-18 wieder k. u. k. Finanzminister und nach Rücktritt Graf Czernins vom 18. 4. bis 24. 10. 1918 abermals Außenminister, wobei er erfolglos um einen ehrenvollen Frieden bemüht war.


--> Historische Bilder zu Stephan Graf Burián-Rajecz (IMAGNO)

Werke (Auswahl)#

  • Erinnerungen, 1919.
  • Drei Jahre aus der Zeit meiner Amtsführung im Kriege, 1923.

Literatur#

  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.