unbekannter Gast

Canisius, Petrus eigentlich Kanijs oder Kanis, Heiliger - AEIOU

Canisius, Petrus #

eigentlich Kanijs oder Kanis

Fest 27. April


* 8. 5. 1521, Nijmwegen (Niederlande)

† 21. 12. 1597, Fribourg (Freiburg, Schweiz)

Heiliger


Petrus Canisius. Stich., © Bildarchiv der ÖNB, Wien, für AEIOU
Petrus Canisius. Stich.
© Bildarchiv der ÖNB, Wien, für AEIOU

Bedeutender Jesuit und Theologe. Drängte den Protestantismus auf dem Boden des heutigen Österreich zurück.


Er wirkte als Universitätslehrer, Hofprediger in Wien und Innsbruck, Provinzial), schuf einprägsame Leitfäden der katholischen Glaubenslehre:

  • Großer Katechismus (Catechismus maior, 1555)
  • Kleiner Katechismus (Catechismus minimus, 1556)
  • Mittlerer Katechismus (Catechismus minor, 1558)

die zu seinen Lebzeiten im deutschen Sprachraum in mehr als 200 Auflagen verbreitet wurden.
Heiligsprechung und Ernennung zum Kirchenlehrer 1925.

Das Canisiuswerk unterstützt die Heranbildung katholischer Priester (Interdiözesanes Seminar in Horn).


Literatur:

  • J. Brodrick, P. Canisius 1521-97, 2 Bände, 1935 (deutsch 1950)
  • A. Rohrbasser, P. Canisius, 1954
  • R. Berndt (Hg.), P. Canisius SJ, 2000