unbekannter Gast

Capistran (Capestranus), Johannes von, Heiliger #

Fest 28. März


* 24. 6. 1386, Capestrano (Italien)

† 23. 10. 1456, Ujlak-Ilok bei Belgrad (Jugoslawien)

Franziskanermönch, Wanderprediger


Kam 1451 nach Wien, wo er bei St. Theobald auf der Laimgrube das erste Kloster der Franziskaner in Österreich gründete; wirkte in Mähren bei der Bekehrung der Hussiten mit und predigte 1454 in Wien für einen Kreuzzug gegen die Türken; 1690 Heiligsprechung. An Capistran erinnert die Capistrankanzel am Wiener Stephansdom; sie stand ab etwa 1430 im Stephansfreithof, war aus Holz und wurde, in Stein nachgebildet, 1752 an den Dom gerückt (Ecke des Nordchors).

Werke (Auswahl)#

  • J. von Capistran, Reden und Traktate, herausgegeben von E. Jacob, 1905.

Literatur#

  • J. Hofer, J. von Capistran, 1964
  • S. Andríc, The Miracles of St. John Capistran, 2000.