unbekannter Gast

Carinthischer Sommer#

Jährlich stattfindendes Musikfestival, mit einem Klavierabend von W. Backhaus am 25. 6. 1969 im Stift Ossiach begründet. Bis 1980 prägte Helmut Wobisch das Programm, bis 2003 Gerda Fröhlich, seither ist Thomas Daniel Schlee Intendant des Carinthischen Sommers.

Seit 1974 Zusammenarbeit mit dem Kongresshaus in Villach und jährliche Aufführung einer "Kirchenoper" in der Stiftskirche (zahlreiche Auftragswerke, unter anderem "Das Spiel vom Menschen" von Cesar Bresgen, "Bruder Boleslaw" von Dieter Kaufmann und "Hochzeit in Kana" von Peter Planyavsky), sowie von Kinderopern unter der Leitung von Kurt Pahlen

Literatur#

  • C. Kapsamer, Carinthischer Sommer, künstlerisches Profl und wirtschaftliche Entwicklung, 1969-1990, Diss., Wien 1991
  • U. Lass, Musiktheather für Kinder und mit Kindern im Rahmen des Carinthischen simmers, Dipl.-Arb., Wien 1994

Weiterführendes#