unbekannter Gast

Caspar, Mizzi (Marie)#

* 28. 9. 1864, Graz

† 29. 1. 1907, Wien


Halbweltdame


Über sie gibt es nur wenig verlässliche Angaben. Sicher ist, dass sie mit der bekannten Kupplerin Wolf in Verbindung stand und seit 1886 die Geliebte des Kronprinzen Rudolf war.

Ab 1886 besaß sie auf der Wieden ein Haus. Seit dem Sommer 1888 sprach der Kronprinz mit ihr über einen Doppelselbstmord im Husarentempel bei Mödling, worüber sie auch der Polizei Mitteilung machte. Durch die Wolf erfuhr die Polizei über mehrere Besuche Rudolfs bei Caspar und über verschiedene Äußerungen des Kronprinzen. Dieser bedachte Caspar auch in seinem Testament.

Literatur#

  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.