unbekannter Gast

Chorherr, Christa#

* 1935, Wien


Wirtschaftswissenschafterin
Schriftstellerin


Christa Chorherr
Christa Chorherr

Christa Chorherr wurde 1935 in Wien als Christa Lambacher geboren.

Nach dem Besuch der Volksschule in Wien und – kriegsbedingt – auch in Pregarten in Oberösterreich, besuchte sie in Wien das Gymnaium und absolvierte anschließend ein Studium der Wirtschaftswissenschaften in Wien, Fresno, (Kalifornien), New York und Nancy (Frankreich), das sie mit der Promotion 1958 abschloss.


Sie begann ihre berufliche Laufbahn 1958 in der Internationalen Atomenergiebehörde ("International Atomic Energy Agency"), wo sie in der Organisation und im Bereich "elektronische Datenverarbeitung" bis 1973 tätig war.

Anschließend war sie in der Creditanstalt (später BA-CA mit HVB bzw. UniCredit), wo sie zuletzt für die Einführung des Internet Banking in den internationalen Tochterbanken in Ost- und Zentraleuropa verantwortlich zeichnete.


Nach ihrem Übertritt in den Ruhestand 2004 startete Christa Chorherr eine sehr erfolgreiche, zweite Karriere als Autorin zu gesellschaftspolitischen Fragen im Zusammenhang mit Religionen.

Nach langen privaten Studien schrieb und schreibt sie Bücher über die Geschichte und Folge der Balkankriege, den Propheten Mohammed, die Lage der Christen im Heiligen Land und die Frage der Unterdrückung der Frauen durch die Religionen.
Die überzeugte Katholikin gilt als integrative Grenzgängerin zwischen Kulturen und Religionen. Zu ihren erfolgreichsten Büchern zählen "Wenn Kreuz und Halbmond brennen" oder "Wessen Heiliges Land?"

Frau Dkfm. Dr. Christa Chorherr ist seit 1959 mit dem Schriftsteller und Journalisten Prof. Dr. Thomas Chorherr verheiratet und hat zwei Kinder (darunter den Grünpolitiker Christoph Chorherr).

Auszeichnungen, Ehrungen (Asuwahl)#

  • Verleihung des Titels "Professorin", 2012

Werke (Auswahl)#

Im Schatten des Halbmonds
Erscheint Herbst 2013
wissenschaftliche Arbeiten
  • zu den Themen Montanunion, GATT und Österreich und die EG

Bücher

  • Wenn Kreuz und Halbmond brennen - Religion und Balkankrieg, 2005
  • Mohammed, Eine kurze Geschichte des Propheten, 2006
  • Wessen Heiliges Land? Christen im Israel-Palästina-Konflikt, 2008
  • Wer wirft den ersten Stein? Das Frauenbild in der Religion, Judentum - Christentum - Islam, 2010
  • Halbmond über Österreich - Religion und Balkankrieg, 2011
  • Fressen die Alten den Kuchen weg? Das Alter neu denken (g.), 2012
  • Im Schatten des Halbmonds, 2013 (erscheint im Herbst)

Quellen#


Redaktion: P. Diem, I. Schinnerl