unbekannter Gast

Da Ponte, Lorenzo #

eigentlich Emanuele Conegliano


* 10. 3. 1749, Ceneda (Vittorio Veneto, Italien)

† 17. 8. 1838, New York (USA)

Dichter und Librettist


Lorenzo Da Ponte. Punktierstich von M. Pekino., © Ch. Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU
Lorenzo Da Ponte. Punktierstich von M. Pekino.
© Ch. Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU

Musste 1779 Venetien verlassen und kam über Dresden (Bekanntschaft mit C. Mazzolà) 1781 nach Wien, wo er, durch Joseph II. favorisiert, mit Antonio Salieri, J. Martin y Soler und schließlich Wolfgang Amadeus Mozart zusammenarbeitete.

1791 wurde er durch Leopold II. entlassen und ging über Paris nach London, 1805 folgte er seiner Frau nach New York, wo er seine Memoiren verfasste.


--> Wolfgang Amadeus Mozart: Don Giovanni (Musik-Lexikon)

Werke (Auswahl)#

  • 46 Libretti: unter anderem Le nozze di Figaro, Così fan tutte, Don Giovanni (alle Mozart), Una cosa rara (Martin y Soler), Axur, La cifra, Il pastor fido (Salieri)

Literatur#

  • S. Hodges, L. Da Ponte, the Life and Times of Mozart´s Librettist, 1985
  • A. Lanapoppi, L. Da Ponte, 1997