unbekannter Gast

De Gasperi, Alcide#

* 3. 4. 1881, Pieve Tesino (Italien)

† 19. 8. 1954, Sella di Valsugana (Italien)

italienischer Politiker


De Gasperi Alcide Kopie.jpg
Gedenktafel 1070, Faßziehergass 7
© Rainer Lenius
Studierte in Wien, trat als Chefredakteur von "Il Trentino" ab 1906 für die italienische Volksgruppe in der österreichisch-ungarischen Monarchie ein, 1911-18 Abgeordneter zum österreichischen Reichsrat. Gründete 1943 die Demokrazia Cristiana. Nach dem 2. Weltkrieg italienischer Ministerpräsident und Außenminister.

Schloss am 5. 9. 1946 mit Außenminister Karl Gruber in Paris das Gruber-De-Gasperi-Abkommen über die Autonomie Südtirols ab.

Als Reichstagsabgeordneter von Trento wohnte er 1911 - 1914 in Wien 7, Faßziehergasse 7.

Literatur#

  • A. Canavero, A. De Gasperi, 1997
  • Felix Czeike, Historisches Lexikon Wien

Weiterführendes#