unbekannter Gast

Dimitz, Ludwig #

Pseudonym: Waldeck, Ludwig


* 9. 9. 1842, Laibach (Ljubljana, Slowenien)

† 22. 4. 1912, Wien


Jagdschriftsteller, Forstmann


Ab 1887 Leiter der forstlichen Versuchsanstalt Mariabrunn; Vorkämpfer des Naturschutzgedankens.

Ludwig Dimitz - ein Bruder des Historikers August Dimitz - absolvierte ein Studium an der Forsthochschule Mariabrunn bei Wien. Anschließend war er ab 1871 als Landesforstmeister in Krain, ab 1873 bei der Forstdirektion in Görz und ab 1877 als Leiter der Forstdirektion Gmunden tätig.

1887 wurde er Leiter der Forstlichen Versuchsanstalt Mariabrunn und 1890 Chef des forsttechnischen Departements im Ackerbauministerium (wo er 1902 als Sektionschef in den Ruhestand versetzt wurde).

Ludwig Dimitz war ein Vorkämpfer des Naturschutzgedankens und der Waldästhetik; er erwarb sich Verdienste um den Holzexport aus den östlichen Provinzen

Werke (Auswahl)#

(unter dem Pseudonym Waldeck)
  • Liedermappe eines Grünrocks, 1889
  • Feierabend im Forsthaus, 1891
  • Edelholz, 1904 (Epos)