unbekannter Gast

Diplomatische Akademie Wien#


Die Diplomatische Akademie Wien (DA) ist eine postgraduale Bildungseinrichtung, die Universitäts- und FachhochschulabsolventInnen auf eine internationale Karriere in den Bereichen des öffentlichen Dienstes und der Wirtschaft sowie auf Führungspositionen in internationalen Organisationen und der EU vorbereitet. Die zentralen Ausbildungsinhalte betreffen internationale Beziehungen, Politikwissenschaft, Völkerrecht und EU-Recht, Wirtschaft, Geschichte und Sprachen.


Geschichte der Akademie

1754 rief Kaiserin Maria Theresia die "Orientalische Akademie" als staatliche Ausbildungsstätte für Diplomaten ins Leben. Die Akademie ist damit weltweit die älteste noch bestehende Institution ihrer Art.
Aus der "Orientalischen" ging später die Konsularakademie hervor. In deren direkter Nachfolge wurde 1964 schließlich die Diplomatische Akademie Wien eingerichtet. 1996 wurde die Diplomatische Akademie Wien aus dem Außenministerium ausgegliedert und ist seither eine selbstständige Institution öffentlichen Rechts.

Heute bietet die Diplomatische Akademie Wien jungen AkademikerInnen aus aller Welt postgraduale Ausbildungen, die umfassend auf eine Karriere im internationalen Bereich vorbereiten. Die Lehrgänge der DA zeichnen sich vor allem durch ihr hohes akademisches Niveau, ein ausgesprochen intensives Sprachtraining und ein begleitendes Jobcoaching aus.

Die Diplomatische Akademie hat ihren Sitz im einst "Neue Favorita" genannten Schloss von Kaiserin Maria Theresia an der Favoritenstraße - heute bekannt als Theresianum.

Weiterführendes#