unbekannter Gast

Dolná Krupá #

Land: Slowakei Dolna Krupa
Bezirk: Trnava
Einwohner: 2.200 (Stand 2003)
Postleitzahl: SK - 919 65
Website: Wikipedia


Die Gemeinde Dolná Krupá liegt ungefähr 10 Kilometer nördlich von Trnava in der südwestlichen Slowakei.

Das Schloss Dolná Krupá zählt zu den bedeutendsten klassizistischen Sehenswürdigkeiten des Landes. Es wurde 1793-1794 an der Stelle des alten Schlosses errichtet und ist von einem 17 ha großen englischen Park mit wertvollen Gehölzen umgeben. 1800, 1801 und 1806 weilte Ludwig van Beethoven im Schloss. Er bewohnte das Obergeschoß des barocken Gärtnerhäuschens, wo er die berühmte Mondscheinsonate komponiert haben soll. Jetzt ist in diesen Räumlichkeiten eine Ausstellung zum Leben und Werk Beethovens zu sehen.

Seit 2003 verwaltet das SNM-Musikmuseum Schloss Dolná Krupá. Es zeigt eine volkskundliche Ausstellung über Herstellung und den Gebrauch der slowakischen Hirtenflöte Fujara. Außerdem wird des Rosenzüchters Rudolf Geschwind gedacht, dessen Nachlass - 2.000 Rosen - Gräfin Marie Henriette Chotek um 1910 zur Errichtung eines großen Rosengartens verwendete, der bis etwa 1930 bestand.

Der mit Fresken ausgestattete Konzertsaal bildet einen stimmungsvollen Rahmen für musikalische Veranstaltungen und Hochzeiten. Das Schloss bietet auch Räumlichkeiten für Seminare und Schulungen sowie Unterkunft und Verpflegung für 40 Personen.


Schloss mit wertvollen Bäumen
Schloss vom Park aus
© P. Diem
Schloss Straßenseite
Schloss Straßenseite
© P. Diem
Deckenfresko
Deckenfresko
© P. Diem
Großer Saal
Großer Saal
© P. Diem
Gärtnerhaus
Gärtnerhaus ("Beethovenpavillon")
© P. Diem
Gärtnerhaus Rückseite mit Fenstern des Dienstbotenzimmers
Gärtnerhaus Rückseite
© P. Diem
Ausstellung im Gärnterhaus (Beethovenpavillon)
Ausstellung im Beethovenpavillon
© P. Diem
Zimmerchen mit Blick auf den Park
Zimmerchen im Gärtnerhaus
© P. Diem

Weiterführendes#


Redaktion: P. Diem