unbekannter Gast

Donauraum#

Umfasst Österreich, Ungarn, die ehemalige Tschechoslowakei, große Teile des ehemaligen Jugoslawien, Rumänien und Bulgarien, im weiteren Sinn auch Süddeutschland. Durch Jahrhunderte hindurch lag der Schwerpunkt des Donauraums im natürlichen Wirtschaftsgebiet der österreichisch-ungarischen Monarchie. Nach 1918 entwickelten sich die Donauländer zu selbständigen Staats-, Wirtschafts- und Kulturgebieten. 1938-45 beherrschte das Deutsche Reich den Donauraum; zwischen 1945 und 1989 unterlag dessen östlicher Teil dem Einfluss der Sowjetunion. Seit 1989 orientieren sich die Reformstaaten Tschechische Republik, Slowakische Republik und Ungarn an den westlichen Demokratien.