unbekannter Gast

Duchek, Adalbert#

* 1. 12. 1824, Prag

† 2. 3. 1882, Wien

Mediziner


Familienn. Vorn.
© Rainer Lenius

Er studierte in Prag Medizin, begann nach der Promotion 1848 als Assistent in der Prager Irrenanstalt und wurde 1850 Assistent an der medizinischen Universitätsklinik. 1855 ging er als Professor für Innere Medizin nach Lemberg und wurde ein Jahr später nach Heidelberg berufen. 1858 kam er als Professor für innere Medizin an die Josephsakademie nach Wien und trat schließlich 1871 die Nachfolge Joseph Skodas an der I. Medizinischen Universitätsklinik in Wien an. Er war ein herausragender Diagnostiker, Die Schwerpunkte seiner Arbeit lagen auf Kreislauf, Atmung, Verdauung und Urologie.

Er ist in Weildling bestattet.
Im Arkadenhof der Universität Wien ist seine Büste von Josef Grünhut aufgestellt, und im 22. Bezirk ist eine Gasse nach ihm benannt.

Quellen#

  • F. Czeike: Historisches Lexikon Wien
  • 625 Jahre Universität Wien