unbekannter Gast

Eder, Georg#


* 6. 3. 1928, Mattsee (Salzburg)

† 19. 9. 2015, Mattsee


Bischof, Erzbischof


Georg Eder wurde am 6. März 1928 als drittes von sechs Kindern einer Bergbauernfamilie in Mattsee geboren.

Nach der Volksschule in Mattsee kam er 1946 in das erzbischöfliche Gymnasium Borromäum in Salzburg. Nach der Matura trat Eder in das Priesterseminar der Erzdiözese Salzburg ein, wo er auch Generalsenior war, und studierte in Salzburg Theologie.

1956 empfing Georg Eder im Dom zu Salzburg von Erzbischof Andreas Rohracher die Priesterweihe. Nach ersten Seelsorgserfahrungen in Zell am See ernannte Rohracher ihn 1960 zum bischöflichen Sekretär. In den Folgejahren setzte Eder seine theologischen Studien fort und schloss diese 1964 mit einer bibelwissenschaftlichen Doktorarbeit ab. 1965 erfolgte die Berufung als Pfarrer von Lofer, gleichzeitig war der junge Priester Ministrantenseelsorger. 1970 folgte seine Berufung als Pfarrer von Altenmarkt (im Pongau), wo Eder ab 1981 als Dechant bis zu seiner Bischofswahl wirkte.

1988 wurde Georg Eder, der dem erzkonservativen Flügel der Kirche zugeordnet wurde, als Nachfolger von Karl Berg zum Erzbischof gewählt. Er leitete die Erzdiözese Salzburg in den Jahren 1989 bis 2003 und sorgte medial immer wieder für Diskussionen.

(So erntete er u.a. Ende 1989 scharfe Kritik mit seinen Erklärungen, Aids sei "eine Strafe Gottes für widernatürliches sexuelles Verhalten" und Abtreibung sei auch nach Vergewaltigung strikt abzulehnen, und erregte Aufsehen durch sein Schreibverbot für den Linzer Theologen Bernhard Liss. Österreichweite Anerkennung hingegen gab es, als er im 1998 gemeinsam mit seinen Amtskollegen Christoph Schönborn, Johann Weber und Egon Kapellari eine Erklärung unterschrieb, in der die vier Bischöfe ihre "moralische Gewissheit" zum Ausdruck brachten, dass die gegen Kardinal Hans Hermann Groër erhobenen Vorwürfe "im Wesentlichen zutreffen".)

2002 bot Erzbischof Eder dem Heiligen Vater aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt an. Mit dessen Annahme durch Papst Johannes Paul II. wurde er Apostolischer Administrator der Erzdiözese und emeritierte 2003 - seine Nachfolge als Erzbischof trat Alois Kothgasser an.

Den Ruhestand verbrachte Georg Eder lange Zeit in seinem Haus in Mattsee. Am 19. September 2015 verstarb Alterzbischof Georg Eder im Alter von 87 Jahren im Altersheim Mattsee.


Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl