unbekannter Gast

Eggenberg, Johann Ulrich Freiherr von, Herzog von Krumau#

* Juni 1568, vermutlich Graz (Steiermark)

† 18. 10. 1634, Laibach (Ljubljana, Slowenien)

1598 Freiherr, 1623 Reichsfürst, 1628 Herzog von Krumau (Tschechische Republik)


War Konvertit und Jugendfreund Ferdinands II., wurde später dessen Berater und Kämmerer. Ab 1602 Landeshauptmann in Krain, Mitglied des innerösterreichischen Geheimen Rates und Präsident der Hofkammer; 1615 Obersthofmeister Ferdinands II., Präsident des Geheimen Rates und Statthalter von Innerösterreich Er sprach sich nach der Schlacht am Weißen Berg für Härte aus und erhielt 1622 Krumau und andere Herrschaften in Böhmen, wurde Reichsfürst und einer der reichsten Männer seiner Zeit (Herrschaften in Böhmen, Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Krain). Da er mit Albrecht Wallenstein in Kontakt stand, zog er sich nach dessen Ermordung vom Hof zurück. Er baute bei Graz das Schloss Eggenberg.

Literatur#

  • Neue Deutsche Biographie