unbekannter Gast

Eichkögl#

Wappen von Eichkögl
Wappen von Eichkögl

Bundesland: Steiermark Eichkoegl, Steiermark
Bezirk: Südoststeiermark
Einwohner: 1.292 (Stand 2016)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 429 m
Fläche: 14,89 km²
Postleitzahl: 8322, 8311, 8332
Website: www.eichkoegl.gv.at


Die Gemeinde Eichkögl (Bezirk Südoststeiermark) liegt im Hügelland des Raabtales, südöstlich von Gleisdorf.

Das gesamte Raabtal war schon sehr früh besiedelt, was auch Funde aus der Kupferzeit (ca. 2400 bis 1800 v. Chr.) belegen. Erstmals urkundlich genannt wurden Orte der Gemeinde im 14. Jahrhundert. Wie die gesamte Oststeiermark blieb auch die Gegend um Eichkögl von Türkeneinfällen im 16. und 17. Jahrhundert nicht verschont.

Die Gemeinde Eichkögl ist heute eine landwirtschaftliche Wohngemeinde.

Sehenswert in der Gemeinde ist u.a.

  • Wallfahrtsirche: 1853 wurde die Wallfahrtskapelle Klein-Mariazell erbaut; die Kirche wurde von 1883 bis 1890 als neubarocker Bau errichtet, 1890 geweiht und 1926 zur Pfarrkirche erhoben.

In der Gemeinde laden zahlreiche markierte Wander- und Spazierwege zur Erkundung dieser Gegend ein; der Wallfahrtsort Klein Mariazell am Eichkögl ist religiöser Anziehungspunkt aus nah und fern.