unbekannter Gast

Erzberg #

Erzberg
Erzberg bei Eisenerz / Steiermark
© Österreich Werbung, Fotograf: Homberger
Erzberg
Erzberg bei Eisenerz / Steiermark
© Österreich Werbung, Fotograf: Wiesenhofer

Obersteiermark, in den Eisenerzer Alpen, 1466 m, auch "Steirische Pyramide" genannt, der größte Erztagbau Mitteleuropas und die größte Sideritlagerstätte (FeCO3) der Welt. Durch die Verwachsung von Siderit mit dem eisenärmeren Ankerit schwankt der Eisengehalt zwischen 22 % und 40 %.

Geologisch gehört der Erzberg zur Grauwackenzone, die sich mit den Kalken und Schiefergesteinen aus dem Erdaltertum von Niederösterreich bis Tirol erstreckt. Abbautätigkeiten im Bereich des Erzbergs sind seit den Römern ("norisches Eisen", etwa Anfang 4. Jahrhundert n. Chr.) bekannt, aus dem Jahr 712 existiert eine weitere Nachricht vom Erzabbau, die erste urkundliche Nennung stammt aus 1171.

Im 19. Jahrhundert erlebte der Erzberg einen großen Aufschwung unter Erzherzog Johann.

In Teilen des 1986 aufgelassenen Untertageabbaus wurde mit 30 Erlebnisstationen, verteilt auf 4  km Stollen, in 2 Ebenen ein Schaubergwerk eingerichtet.

Weiterführendes#

Literatur#

  • G. Sperl, Montangeschichte des Erzberggebietes nach archäologischen und schriftlichen Dokumenten, 1988