unbekannter Gast

Eurojack#

Seit dem Jahr 2001 gibt es eine europäische Wettkampfserie für Sportholzfäller unter dem Namen "Eurojack". Der Name erinnert an die amerikanische "Lumberjack" Serie. Die Diziplinen kommen auch aus Amerika. Am Ende der Saison steht der Eurojack(Europameister) fest.

Zur Zeit wird je ein Bewerb in Österreich, der Schweiz, Frankreich und Deutschland veranstaltet, der zur Eurojack Series zählt.

Die Disziplinen sind:

  • Axtwerfen
  • Klettern
  • liegend Schrotten
  • stehend Schrotten
  • Spring Board
  • Einmannzugsäge schneiden
  • Scheibensägen
  • Entasten
  • Hotsaw

Axtwerfen: Beim Axtwerfen wird mit einer Doppelaxt aus ca. 6,10m auf eine Holzzielscheibe geworfen. Mit 3 Würfen sollen möglichst viele Punkte erreicht werden.

Klettern: Beim Klettern müssen die Sportler auf einen Baum klettern. Auf 10m Höhe ist eine Gocke angebracht. Diese muss angeschlagen werden. Die Zeit wird gestoppt, wenn der Sportler den Boden wieder berührt.

Liegend Schrotten: Beim liegend Schrotten muss der Sportler einen liegenden 30cm Pappelholzrundling von beiden Seiten auf dem Holz stehend durchgehacken. stehend Schrotten: Beim stehend Schrotten muss der Sportler ein 30cm senkrecht stehenden Pappelholzrundling durchhacken.

Spring Board: Beim Springboard muss der Sportler 2 Kerben(sogenannte Pocktes) in einen stehenden Stamm schlagen, in die er im Abstand von ca. 1m die Bretter(Spring Boards) einsteckt. Der Sportler muss über die 2 Bretter zu dem Pappelholzstück, das in ca. 2,30m montiert ist, das durchzuhacken ist.

Einmannzugsäge schneiden: Beim Einmann Zusäge schneiden muss der Sportler mit einer ca. 2m langen Zugsäge einen Pappelholzrundling von 40cm Durchmesser durchschneiden.

Scheibenschneiden: Der Sportler muss von einem stehenden, ein Meterlangen und 16-18cm dicken Baumstamm 20 Scheiben schneiden, wobei der Stamm freisteht. In einer zweiten Variante diese Bewerbes müssen 15 Scheiben übereinander gestapelt geschnitten werden.

Entasten: Beim Entasten wird das Entasten eines Baumes simuliert. Dabei werden auf einem Baum mit einer Länge von 4,50m 39 "Äste" eingesteckt, die nun mit einer bestimmten Schnittechnik abgeschnitten werden müssen. Kriterien sind die Zeit und die Genauigkeit des Schnittes. Es sollte kein Aststummel aus dem Baum hervorschauen.

Hot Saw: Beim der Hot Saw muss ein Pappelholzrundling mit 50cm Durchmesser mit einer Motorsäge durchgeschnitten werden, wobei entweder getunte Motorsägen oder selbstgebaute Motorsägen verwendet werden. Die Schnitte müssen so wie bei der Stock Saw duch geführt werden. Die Kenndaten einer der Sägen in Österreich sind ca. 62PS bei ca. 28 kg.

Weiterführendes#

Quellen#

  • Broschüre Holz-Unsere Zukunft 27.-28.Mai 2006 in Weitra www.howeka.ch Autor: Cronide