unbekannter Gast

Föderl, Karl#

* 13. 3. 1885, Wien

† 10. 11. 1953, Wien


Cafetier und Komponist


Als Sohn eines Schirmmachers wandte er sich bald der Musik zu und wurde Barpianist. Nach dem Ersten Weltkrieg eröffnete er im XVII. Bezirk in der Veronikagasse ein Kaffeehaus, wo er die Gäste mit musikalischen Darbietungen unterhielt.

Ab 1925 trat er mit eigenen Kompositionen an die Öffentlichkeit und wurde mit über 800 Kompositionen zu einem der populärsten Wienerliedkomponisten.

Werke (Auswahl)#

(Auswahl)

Lieder

  • Die Reblaus
  • Wär' die Donau nur a klanes Wasserl
  • Ich weiß net, ist Grinzing denn wirklich so schön
  • Was weiß denn die Welt, was a Weanerherz fühlt

Literatur#

  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.


Ich wende mich hier an alle, die mehr über Karl Föderl wissen. Ich bin mit seiner Enkelin in die Volksschule in Wien/Hütteldorf gegangen. Leider weiß ich ihren Vor-Namen nicht mehr. Kann mir bitte hier wer weiterhelfen, kennt wer ihren Aufenthalt ? Bitte Nachricht unter soso@gmx.at . Danke - 4.2.2013.

-- Sommer Sonja, Dienstag, 5. Februar 2013, 09:57