unbekannter Gast

Fekter, Maria#

* 1. 2. 1956, Attnang-Puchheim (Oberösterreich)


Juristin, Unternehmerin, Politikerin (ÖVP)
(Bundesministerin für Inneres a.D., Bundesministerin für Finanzen a.D.)


Maria Fekter
Maria Fekter

Maria Theresia Fekter wurde am 1. Februar 1956 in Attnang-Puchheim, Oberösterreich, geboren.

Nach dem Besuch von Volksschule und Unterstufe des Gymnasiums in Gmunden absolvierte sie die Handelsakademie in Vöcklabruck (Matura 1975), und studierte an der Johannes-Kepler-Universität Linz Rechtswissenschaften (Dr. iur. 1979) und Betriebswirtschaftslehre (Mag. rer. soc. oec. 1982).

1982 trat sie in den elterlichen Betrieb (Firma Niederndorfer & Co., Kieswerke-Transportbeton) ein und wurde 1986 Geschäftsführende Gesellschafterin.

Aus Unvereinbarkeitsgründen legte sie die Gesellschaftsanteile 1991 zurück, nahm die Geschäftsführertätigkeit 1995 wieder auf und trat 2007 ganz aus der Geschäftsführung aus.


Parallel zu ihrer Arbeit startete sie 1986 ihre politische Karriere als Gemeinderätin in Attnang-Puchheim (1986–1990). In Folge bekleidete sie verschiedene Funktionen, u.a. als Stadtparteiobfrau der ÖVP Attnang-Puchheim (1990–1996), Landesparteiobmann-Stellvertreterin der ÖVP Oberösterreich (1995–2007), Mitglied der Wirtschaftskommission der Europäischen Frauenunion (seit 1994), Vorsitzende der Wirtschaftskommission der Europäischen Frauenunion (seit 2002), Mitglied des Präsidiums des Österreichischen Wirtschaftsbundes (1990–2002), Mitglied des Fachverbandsausschusses der Stein- und keramischen Industrie in der Wirtschaftskammer Österreich (1995–2007) und Landesvorsitzende der Europäischen Frauenunion (seit 2007).

Im November 1990 wurde Fekter Abgeordnete zum Nationalrat und von Dezember 1990 bis November 1994 bekleidete sie ihr erstes Regierungsamt als Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten.

Ab November 1994 kehrte sie in den Nationalrat zurück, wobei sie sich von 1995 bis zu ihrer Berufung als Volksanwältin (2007) als Vorsitzende des Justizausschusses intensiv mit der Justiz- und Sicherheitspolitik befasste.

2008 wurde Mag. Dr. Maria Theresia Fekter als Bundesministerin für Inneres angelobt, am 19. April 2011 wurde sie vom neuen ÖVP-Chef Mag. Michael Spindelegger der Öffentlichkeit als neue Bundesministerin für Finanzen vorgestellt. Maria Fekters Tätigkeit als Finanzministerin endete mit der Amtszeit der Bundesregierung Faymann I am 16. Dezember 2013, sie bleibt jedoch Abgeordnete zum Nationalrat.


Maria Fekter ist verheiratet und Mutter einer erwachsenen Tochter.

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl