unbekannter Gast

Feltl, Gerhard#


* 6. 1. 1947, Wien


Jurist, Manager

Dr. Gerhard Feltl
© Dr. Gerhard Feltl

Gerhard Feltl wurde am 6. Jänner 1947 als Sohn eines Staatsbeamten in Wien geboren.

Nach der Matura absolvierte er an der Universität Wien ein Studium der Rechtswissenschaften, das er 1971 mit der Promotion abschloss.

Anschließend leistete er seinen Präsenzdienst und trat 1973 in die IBM Österreich ein, wo er 1982 zum Gesamtprokuristen und 1987 zum Mitglied der Geschäftsleitung bestellt wurde.

1988 wurde er zum Gründungsvorstand der Expo-Vienna AG bestellt - unter Karenzierung von IBM Österreich, wohin er nach Beendigung der Expo-Vorbereitungsarbeiten 1991 wieder zurückkehrte.

1992 wurde er bei der Vereinigung Österreichischer Industrieller (VÖI) als Wahlkampf-Manager von Dr. Thomas Klestil für die Präsidentschaftswahlen angestellt; anschließend war er als Senior Advisor für die Ungarische Regierung im Büro von Ministerpräsident Dr. Joszef Antal in Budapest tätig.

1993 trat er in die IWG-Holding (Internationale Werbegesellschaft m.b.H.) ein, wo er 1994 zum Geschäftsführer (Holding inklusive Tochterfirmen) bestellt wurde. 1999 wurde er Geschäftsführer der Wiener Stadthalle Betriebs- und Veranstaltungsgesellschaft m.b.H., wo er 2012 in Pension ging.

Anschließend war er Senior Advisor für die Wien Holding GmbH und seit 2013 ist er auf dem Gebiet Unternehmensberatung und internationales Projektmanagement tätig.

Komm.-Rat Prof. Dr. Gerhard Feltl ist verheiratet und hat 2 erwachsene Kinder.


Gegenwärtige und frühere Funktionen:

  • Gründunsgesellschafter von Radio Arabella
  • Lehrbeauftragter an der Universität Salzburg (1985-2005)
  • Vorsitzender-Stellvertreter des Vorstandes "KulturKontakt Austria" (2002-2012)
  • Mitglied im Vorstand und Beirat von "Mozarthaus Vienna"
  • Mitglied des Beirates des Instituts der Regionen Europas (IRE)
  • Obmann-Stellvertreter des Vereins zur Förderung der IRE-Privatstiftung
  • Mitglied des Kuratoriums des Österreichischen Musikrates (ÖMR)
  • Mitglied des Stiftungsrates der Stipendienstiftung der Republik Österreich
  • Vorstandsmitglied im Verein "Art Vision - Kunst und Kultur für Völkerverständigung"
  • Präsident des Österreichischen Instituts für Formgebung & Design (1994-1998)
  • Vizepräsident der Wiener Festwochen (1997-2002)
  • Vorstand und Präsidiumsmitglied des Österreichischen Buchklubs der Jugend (2002-2010)
  • Mitglied des Aufsichtsrates "Gewista Werbe Ges.m.b.H." und "Bene AG" (1994-2000)

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • Karl-Renner-Preis für Publizistik
  • Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien, 1986
  • Silbernes Ehrenzeichen des Landes Salzburg, 1986
  • Sigmund-Freud-Medaille
  • Verleihung des Berufstitels Professor durch das BM:BWK
  • Outstanding Achievement Awards (3) - IBM Corporation und IBM Europe

Werke (Auswahl)#

  • Neujahrskonzert. Kultursponsoring in der Praxis der IBM. in: Helmut H. Haschek (Hrsg.): Kunst und Wirtschaft Falter-Verlag, 1987
  • Unternehmenskultur und Kunstsponsoring. in: Österreichische Länderbank (Hrsg.): Die Kunst als Wirtschaftsfaktor. Die Wirtschaft als Kunstförderer, Wien 1989
  • Von der Ambition zur Resignation: Expo ’95 – ein österreichisches Schicksal (gem. m. Eugen Semrau) in: Andreas Khol u.a. (Hrsg.).: Österreichisches Jahrbuch für Politik 1991, Wien 1992
  • Die Fortschritt Macher. Eliten und ihre gesellschaftliche Relevanz im 21. Jahrhundert, 2002

Quellen#

Redaktion: P. Diem, I. Schinnerl