unbekannter Gast

Fischer, Cyrill (Johann)#

* 12. 7. 1892, Schwarzenberg (Oberösterreich)

† 11. 5. 1945, Santa Barbara (USA)

Soziologe, Franziskaner


Trat 1910 in den Franziskanerorden ein und unterrichtete im Rahmen des Ordens Soziologie.

1924 veröffentlichte er „Die Kinderfreunde-Bewegung", wodurch er nachhaltig auf diese sozialdemokratische Einrichtung aufmerksam machte. Verfasste Schriften gegen Atheismus, Austromarxismus und Nationalsozialismus, zur christlichen Jugenderziehung und zur Kinderfreunde-Bewegung.

1938 Flucht nach Ungarn, dann USA. Er war mit dem Dichter Franz Werfel befreundet und dessen Berater in religiösen Belangen.

Literatur#

  • F. Loidl, P. C. Fischer OFM, in: Beiträge zur Wiener Diözesangeschichte 14, 1973
  • F. Lugmayr, C. Fischer, in: Christliche Demokratie 1987
  • derselbe, P. Z. Fischer, in: Oberösterreicher, Band 8, 1994
  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.