unbekannter Gast

Frauenstein#

Wappen von Frauenstein
Wappen von Frauenstein

Bundesland: Kärnten Frauenstein, Kaernten
Bezirk: Sankt Veit an der Glan
Einwohner: 3.646 (Stand 2016)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 630 m
Fläche: 93,53 km²
Postleitzahl: 9311
Website: www.frauenstein.at


Frauenstein, Kärnten
Schloss Frauenstein, Kä.
© Copyright Verlag Christian Brandstätter, Wien, für AEIOU.

Die Gemeinde Frauenstein (Bezirk St. Veit an der Glan) liegt nordwestlich der Stadt Sankt Veit an der Glan in hügeliger Landschaft in Mittelkärnten.

Der Ort Kraig wurde 1091, Frauenstein wurde 1197 erstmals urkundlich erwähnt.

Im Gemeindegebiet liegen neben dem Schloss Frauenstein weitere, für die Hauptstadt St. Veit wichtige Burgen und Schlösser, so z. B. das Schloss Freiberg, die Kraiger Schlösser, Schloss Dornhof, Schloss Hunnenbrunn, Schloss Wimitzstein (das kleinste Schloss Kärntens), sowie die Burgen Nussberg und Schaumboden.

Für aktive Freizeitgestaltung bieten sich der Kraigersee, Tennisplätze, Radfahren, Mountainbiken, Angeln, markierte Wanderwege (vorbei an den Kraiger Schlössern und Ruinen, bis hin zu Schloss Frauenstein) oder Wandern in den Wimitzer Bergen an. Auch ein Besuch der Wallfahrtskirche Hl. Dreifaltigkeit (steht in 1.183 m Höhe und ist eine der seltenen Blockbaukirchen Kärntens) ist empfehlenswert.

Schloss Frauenstein#

Das Schloss ist eines der besterhaltenen Beispiele spätmittelalterlicher Burgenbaukunst in Kärnten. Christoph Welzer I von Eberstein errichtete 1519 -1521 über den Resten einer älteren Anlage den bestehenden Bau, dessen Sohn Moritz erweiterte ihn um die Laubengänge im ersten Stock des Ost- und Nordtraktes. Die mehrteilige Anlage war ursprünglich von einem breiten Wassergraben umgeben (sehenswere Wappensteine, römerzeitlicher Grabstein, im Innern Stuckfassaden und Wandmalereien aus 18. Jhdt.); nach den Welzern ging die Burg im späten 16. Jhdt. an die Trautmannsdorfer über, anschließend gab es einen häufigen Besitzerwechsel. Derzeit befindet sich das Schloss im Privatbesitz.

Weiterführendes#